Presse › Archiv

Rollläden trotzen Kälte und Wind Energie sparen, wenn es kalt wird

968V9670Kalte Jahreszeit, nasses Wetter und Schnee: Wer freut sich da nicht auf heißen Kakao, selbstgebackene Plätzchen und Kerzenschein. Um das trotz klirrender Kälte genießen zu können, sollte man dafür sorgen, dass es im Wohnzimmer immer warm, behaglich und gemütlich ist. Gut abgedichtete Fenster verhindern unangenehme Zugluft, Wärme kann so nicht austreten und Kälte nicht eindringen. Das ist gar nicht so einfach zu erreichen, denn viele Bauherren wählen heute große Fensterflächen, die viel Licht ins Haus lassen. Diese großen Flächen sind aber auch Wind und Wetter ausgesetzt, selbst mit wärmedämmendem Glas geht Energie verloren. Unvermeidliche Wärmeverluste am Fenster können mit Rollläden erheblich gesenkt werden. Eine Studie des Zentrums für angewandte Energieforschung zeigt, dass geschlossene Rollläden die Energieverluste um 25 Prozent und an älteren Fenstern noch deutlich mehr reduzieren. Wichtig ist dabei, dass die Rollläden den Fensterbereich möglichst dicht abschließen. Damit entsteht ein Luftpolster zwischen Panzer und Glasschicht. Außerdem wird die Wärmeabstrahlung der Fenster zur Außenseite verringert. Die Rollläden werden so zu wahren „Wärmeschilden“.

Hausbesitzer und Bauherren, die in Rollläden investieren, werden so schon nach kurzer Zeit durch geringere Energiekosten belohnt. Auch eine Nachrüstung bei älteren Heimen rentiert sich, denn so kann man auf einfache Art und Weise Geld sparen und die Umwelt entlasten.  Außerdem ist dies die beste Gelegenheit, um gleich Motor und Steuerung für die Rollläden nachzurüsten. Sie bewegen sich dann auf Knopfdruck wie von Geisterhand auf und ab. Und die Automatik schließt sie selbstätig z.B. bei Abwesenheit.

Rollladen ist jedoch nicht gleich Rollladen. Aufgrund ihrer Montage- und Materialeigenschaften können sie ganz unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Kompetente Beratung erhält man von den Fachbetrieben des Rolladen- und Sonnenschutzhandwerks. Sie bieten Planung sowie Ausführung aus einer Hand und garantieren meisterliche Qualität

Text: Jennifer Langenstroer
Download Download Text und Bildmaterial [zip]
Sollten Sie weiteres Material zu diesem Thema benötigen, sprechen Sie mich gerne an:
Jennifer Langenstroer, langenstroer@alulux.de