Presse › Archiv

Moderne Haustechnik für Jedermann: Rollläden und Sonnenschutz steigern den Wohnkomfort

968V9329Mit seinem Haus der Zukunft wollte Microsoft-Gründer Bill Gates einen Blick in das Wohnen künftiger Generationen gewähren. Iris-Scanner anstelle von Türschlössern oder eine Küche, die Rezeptvorschläge gibt, haben nur ein Problem: Sie sind teuer und für den Normalverbraucher kaum realisierbar. Dass intelligente Haustechnik schon heute nutzbar ist, beweisen dagegen moderne Rollladen- und Sonnenschutzsysteme. Mit Motor versehen und automatisiert sorgen sie für hohen Wohnkomfort.

34_12Im Sommer sind Rollläden unverzichtbar: Tagsüber sorgen sie für angenehm kühle Räume, abends für eine dunkle Schlafatmosphäre. Auch bei tief stehender Herbst- und Wintersonne helfen Außenjalousien, Rollläden oder Klappläden gegen störendes Blenden. Hinzu kommen der Sichtschutz bei beleuchteten Räumen sowie die Verbesserung der Wärmedämmung.

Mit einer Automatisierung müssen sich die Bewohner um das rechtzeitige Ein- und Ausfahren oder Auf- und Abfahren von Rollladen, Markise oder Jalousie keine Gedanken machen. Sensoren beispielsweise messen Helligkeit, Wind und Regen und steuern sie nach dem jeweiligen Bedarf. Mit einer Zeitschaltuhr versehen lassen sich die Sonnenschutzprodukte darüber hinaus auch direkt an die individuellen Lebensgewohnheiten anpassen. Die qualitativ hochwertigen Produkte steigern gleichermaßen den Wohn- und den Immobilienwert.

Frühzeitig geplant lassen sich die zur Automatisierung notwendigen Strom- und Steuerungskabel in vorbereitete Leerohre verlegen. Doch auch ohne diese Vorarbeit muss nicht auf zeitgemäßen Bedienungskomfort verzichtet werden, denn Funksteuerungen machen das Verlegen zusätzlicher Steuerungskabel überflüssig. Ob Funk oder Kabel – der Rollladen- und Sonnenschutztechniker eines qualifizierten Fachbetriebs macht sich direkt vor Ort ein Bild von den Ansprüchen seiner Kunden und plant mit Ihnen gemeinsam die optimal abgestimmte Anlage.

Text: Jennifer Langenstroer
Download Download Text und Bildmaterial [zip]
Sollten Sie weiteres Material zu diesem Thema benötigen, sprechen Sie mich gerne an:
Jennifer Langenstroer, langenstroer@alulux.de