Presse › Archiv

Der Frühling kann kommen: Frühjahrs-Check für Rollläden, Markisen und Co.

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen steht der Frühjahrsputz ins Haus: Die Veranda wird vom Grau des Winters befreit, der Balkon für sonnige Zeiten aufgeräumt und der Garten aus dem Winterschlaf geweckt. Jetzt ist auch die beste Zeit, sich um die Pflege von Rollläden und Markisen zu kümmern. Kälte, Feuchtigkeit und Wind stellen Jalousien und Markisen das ganze Jahr auf eine harte Probe. Da sie jedoch oft als selbstverständlicher Teil des Hauses wahrgenommen werden, gerät ihre Pflege leicht in Vergessenheit. Glücklicherweise sind Sonnenschutz, Motoren und Steuerungen außerordentlich robust und für den harten Einsatz ausgelegt. Trotzdem ist es immer zu empfehlen, regelmäßig einen „Frühjahrs-Check“ durchführen zu lassen. Dabei prüft ein Rolladen- und Sonnenschutztechniker Zustand und Funktion der Anlagen und kann leicht kleine Schäden beheben, bevor sie sich ausweiten.

29_13Frühjahrs-Check Viele Hausbesitzer wissen aus eigener Erfahrung wie wichtig es ist, die Rollläden seiner Wohnungen jedes Frühjahr prüfen zu lassen: „Zunächst werden natürlich die Oberflächen gereinigt und Schmutz oder Gegenstände aus den Führungsschienen entfernt. Das kann man zu Hause auch selbst regelmäßig machen. Dann trägt mein Meister ein nichtfettendes Gleitmittel auf alle Gleitflächen der Führungsschienen auf. Damit ist die Wartung in den meisten Fällen schon beendet, nur manchmal fällt noch eine Kleinigkeit auf, die dann schnell beseitigt wird.“ Auf diese Weise ist sichergestellt, dass das Multitalent Rollladen jederzeit voll funktionsfähig bleibt. Es schützt die Bewohner nicht nur vor zu grellem Sonnenlicht und neugierigen Blicken von Außen, sondern auch vor ungebetenen Gästen mit langen Fingern und vor Energieverlusten.Frühjahrs-Check

968V9406Auch die Markise auf Balkon und Terrasse sollte auf ihre Funktionsfähigkeit geprüft werden. So kann sie pünktlich zum Frühlingsbeginn angenehmen Schatten spenden. Markisen sind dabei fast so wirksam wie Rollläden, wenn der durch das Segel geworfene Schatten die Fensterfläche möglichst vollständig verschattet. Wichtige Punkte bei der Markisenwahl: Das Markisengestell und die Befestigungen müssen ebenso Belastungen durch Wind und Wetter aushalten können wie das Tuch. Der Markisenstoff sollte lichtecht und witterungsbeständig sein und mindestens die Stufe 7 haben, Stufe 8 ist die höchste Qualität.

Der jährliche Frühjahrscheck durch die Meisterbetriebe des Rolladen und Sonnenschutztechniker-Handwerks spart also Kosten, erhält den Komfort in Haus und Garten und verlängert die Lebensdauer von Rollläden, Markisen, Jalousien und Co.

Text: Jennifer Langenstroer
Download Download Text und Bildmaterial [zip]
Sollten Sie weiteres Material zu diesem Thema benötigen, sprechen Sie mich gerne an:
Jennifer Langenstroer, langenstroer@alulux.de