Presse › Archiv

Alulux setzt auf Beständigkeit, Kundenorientierung und Innovation

Optimistisch und gut gerüstet geht das Verler Unternehmen Alulux Beckhoff GmbH in das zweite Halbjahr 2012. Seit Mai 2012 werden an dem Niederlassungsstandort in Heideloh/ Großzöberitz (Sachsen-Anhalt) die Produkte der neuen Neopor-Aufsatzkastensysteme produziert. Weitere neue Element-marken werden aktuell auf den Märkten in Deutschland und in Österreich platziert. Interessante

Messe_2009_0815Systemwarenkunden hat das Unternehmen nach eigener Aussage im ersten Halbjahr 2012 auf den Balkan-Märkten hinzugewonnen.

„Das Jahr 2012 läuft fast flächendeckend gut und gibt Anlass dazu, dass wir die optimistischen Ziele erreichen können, die wir uns gesetzt haben“, berichtet Alulux Geschäftsführer Hans-Josef Katzwinkel. „Das zweite Halbjahr 2012 und auch die Zukunft wird interessant. Wir setzen wie immer auf Beständigkeit, Kundenorientierung, Zuverlässigkeit und haben zudem in der nahen Vergangenheit in Sachen Produktentwicklung und Marketing sehr sinnvoll und auch umfangreich investiert. Wir sind somit noch innovativer und marktgerechter aufgestellt, als wir es vor einem Jahr schon waren“, fährt Katzwinkel fort. Dabei zielt der Alulux-Chef vor allem auf die neuen Produkte der energetischen Rollladensysteme Enext und Renext und das modernisierte Alulux-Vorbaurollladensystem der Generation 2.0 ab.

In der Tat hat das weltweit tätige Unternehmen auch im 52. Jahr seines Bestehens einiges zu bieten, was den Fachhandel überzeugen kann.

Text: Jennifer Langenstroer
Sollten Sie weiteres Material zu diesem Thema benötigen, sprechen Sie mich gerne an:
Jennifer Langenstroer, langenstroer@alulux.de