Verfahrensmechaniker/ -in für Beschichtungstechnik

Neue Einsatzbereiche und Fertigungsverfahren in der Oberflächentechnik sind in diesem Beruf vereinigt. Metalle werden manuell oder maschinell beschichtet, um die Qualität zu steigern und die Materialien zu schützen. Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik und Oberflächenbeschichter erhalten eine gemeinsame einjährige Grundbildung, danach schließt sich für den/die Verfahrensmechaniker/in für Beschichtungstechnik eine zweijährige Fachbildung mit dem Schwerpunkt „Arbeit mit Lacken“.

Was Sie erlernen und im Berufsleben können müssen:

  • Sie erlernen industrielle Arbeitstechniken der Oberflächentechnik
  • Sie erlernen die Regeln von Produktionsprozessen
  • Sie bekommen Einblicke in ökologische Aspekte
  • Sie lernen das Qualitätsmanagement kennen
  • Sie erfassen und dokumentieren Messwerte

Ihre Qualifikation für den Sprung zur Ausbildung:

  • Guter Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife
  • Handwerkliches Talent und technisches Verständnis
  • Solides Grundwissen in Mathematik, Chemie und Physik
  • Sicheres Farbseh- und räumliches Vorstellungsvermögen
  • Verantwortungsbewusst, sorgfältig und teamfähig

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Aktuelle Ausbildungsplätze

Da wir langfristig für unser Team ausbilden, können wir nicht jedes Jahr alle Ausbildungsberufe anbieten.
Schaut hier nach unseren aktuellen Karrieremöglichkeiten.