05.08.2020

Alulux hat sich HERZ-FIT gemacht!

„Plötzlicher Herztod“. In Deutschland sterben jährlich über 140.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Das Herz kommt aus dem Rhythmus und dann zum Stillstand. Viele der Betroffenen könnten gerettet werden – durch Menschen, die bereit sind zu helfen und durch frei zugängliche Defibrillatoren.

Alulux hat das zum Anlass genommen und 5 neue Defibrillatoren angeschafft und hierzu 5 Personen im Unternehmen zu Geräteverantwortlichen und Unterweisungsbefugte erklärt.

AUFFINDBAR UND ALLZEIT BEREIT

Die Defi’s sind an zentralen Stellen im Unternehmen Alulux zu finden. Somit ist gewährleistet das innerhalb von 60 Sekunden, von jedem Arbeitsplatz ein Gerät erreichbar ist. Jeder der 18 ausgebildeten Ersthelfer bei Alulux wird zeitnah an diesen Geräten geschult und kann diese dann schnell holen und nutzen. „Niemand wünscht sich einen Notfall, aber wir sind für diesen Ernstfall jetzt bestens gerüstet“, sagt Tanja Domscheidt (2. Betriebsratsvorsitzende) stellvertretend für das Team aus Betriebsrat, Geschäftsführung, Arbeitssicherheit und HR.

Auf dem Bild zu sehen von links nach rechts
Sergej Stol, Verantwortlicher Arbeitssicherheit
Gregor Biermann, Gesamtvertriebsleiter; Prokurist
Tanja Domscheidt, 2. Betriebsratsvorsitzende
Katrin Meier, HR Managerin

Sollten Sie weiteres Material zu diesem Thema benötigen, sprechen Sie mich gerne an:
Nicole Klinkemeyer, info@alulux.de